Über Uns

Eine angeborene Leidenschaft für Wassersport und Abenteuer.

Wir sind vor allem Abenteurer. Wir lieben es, abseits der bekannten Pfade auf Entdeckungstour zu gehen. Reisen bedeutet für uns, unbekannten Orten zu erkunden, fremde Kulturen zu erleben und neue Freundschaften zu schließen. Aber wir sind auch Wassersportfanatiker, die gerne wingfoilen, windsurfen und surfen. Und wir lieben Neuseeland. Doch am allermeisten lieben wir es, wenn wir sehen, dass andere Leute genauso viel Spaß haben wie wir. 

Mit Water Nomads haben wir diese Leidenschaften verbunden: Wir ermöglichen Besuchern aus aller Welt, Neuseeland so zu erleben, wie wir es lieben!

In 2018 gründeten wir Water Nomads mit dem Ziel, Gästen aus aller Welt Neuseelands fantastische Wassersportwelt zu eröffnen.  Die Idee war einfach: Ein Langzeitverleih mit erstklassigem Windsurf Material wie man es in den großen Surfstationen Europas oder auf Maui findet.  Schon bald ergänzten wir unser Angebot mit hochwertigen Surfboards. Inzwischen sind wir Neuseelands grösstes Center für Langzeitverleih von Wingfoilmaterial, Wellenreitern und Windsurfmaterial

Schon bald wurde uns klar, dass wir mehr zu bieten hatten: Da wir wissen, wie schwer es ist, mit begrenzter Zeit das meiste aus einem neuen Spot heraus zu holen, kam uns in 2019 die Idee zu unseren Surfari Trip Komplettangeboten. 

Unsere guten Kenntnisse bezüglich Wind, Wetter, Gezeiten, Einstiegsorten und versteckten Gefahren helfen erfahrenen Wassersportlern neue ihnen unbekannte Spots zu erfahren und maximiert die Zeit auf dem Wasser. Was mit einem bescheidenen Wave Trip mit ein paar Einheimischen nach Taranaki angefangen hat, ist inzwischen ein fester Bestandteil von Water Nomads. Unsere beliebtesten Ziele sind weiterhin Taranaki und Northland. In 2023 fügen wir einen Trip zu den Canterbury Lakes hinzu und die Great Barrier Island!

Wir unterstützen kleine örtliche Betriebe und betreuen unsere Gäste nach dem Motto: Komme als Fremder, gehe als Freund!

Water Nomads New Zealand | Heidi

Heidi

Heidi ist am Bodensee in Süddeutschland aufgewachsen. Sobald sie ihren ersten Gabelbaum halten konnte hatte der Windsurfvirus sie erfasst und es gab kein Zurück mehr. Die zahlreichen Jugendpokale zeigen eindrucksvoll, was ihr wichtig war. Zum Studium verschlug es Heidi deshalb auch ans andere Ende Deutschlands nach Kiel, der Windsurfhauptstadt Deutschlands. Während und nach ihres Studiums ließ sie keine Gelegenheit aus, die Küsten Europas in Ihrem mit Surfboards vollbeladenem Bus zu erkunden, immer auf der Suche nach Wellen und Abenteuern.

Aufgrund zahlreicher Zufälle fand sich Heidi in 2009 plötzlich mit wenig mehr als einem Wellenreiter und ihrem Mountainbike in Neuseeland wieder. Während ihrer 6 monatigen Reise in einem alten Subaru war sie total begeistert von diesem riesigen Abenteuerspielplatz: Eine super vielfältige Küste, an der sich zahlreichen leere Strände, kleine Buchten und Steilküste abwechseln und eine atemberaubende Landschaft. Noch wichtiger jedoch waren die Menschen, die sie traf: Menschen, mit einer ähnlichen Einstellung zum Leben. Knappe 18 Monate später war sie als Einwanderer zurück in Neuseeland.

Heidi lebte sich schnell ein. Auckland’s Harbours und die Strände an Ost- und Westküste boten ihr eine bisher unbekannte Freiheit,  nach Herzenslust Surfen und Wellenreiten zu gehen. Es dauerte nicht lange, bevor sie ein Starboard und Severne Teamrider für NZ Boardstore wurde.

Ihr Entdeckerdrang und Abenteuerlust ließ sie schon bald die Pazifikinseln erkunden. Hierbei lernte sie schnell, dass Fliegen zu abgelegenen Orten mit Windsurf Material keinen Spaß macht. Ebenso schnell erkannte sie, dass es kein richtiges Windsurfcenter in Neuseeland gibt, und Leute ihr eigenes Material mitbringen müssen, wenn sie in Neuseeland surfen wollen

Die Idee für Water Nomads war geboren: ein Angebot um Windsurf-, Wingfoil– und Surfboards zu leihen, ohne Beschränkungen wann und wo es benutzt werden kann. Anders ausgedrückt, leih Dir Material für eine Woche oder länger, nimm es mit auf Deine Reise, benutze as, wann und wo Du willst. Und wir reden hier nicht von altem, heruntergekommenem Anfängermaterial, sondern erstklassiges aktuelles Material von großen Marken, das jeder Fortgeschrittene / Experte Wassersportler gerne benutzt.

Heidi gründete Water Nomads in 2018 und begann, ihre Wahlheimat mit der Welt zu teilen.

Water Nomads New Zealand | Bevan

Bevan

Bevan wuchs in Christchurch, Neuseeland, auf. Hier hatte er einfachen Zugang sowohl zur Stadt als auch zur Natur. Jedoch waren es die Berge und weit offenen Landschaften, die ihn faszinierten und prägten. Von früh auf war es normal für ihn, ins Unbekannte zu ziehen. Er liebte es, durch Neuseelands Wildnis zu streifen und seine psychischen und körperlichen Grenzen auszutesten. Seine Abenteuerlust führte ihn zu außerordentlichen und beeindruckenden Plätzen, und er entwickelte eine langjährige Leidenschaft für Fotografie.

Irgendwann wurde Neuseeland jedoch zu klein und schien ihn zu erdrücken. Er wollte mehr von der Welt sehen. Während er ein halbes Jahr mitten im Winter mit seinem Snowboard durch Kanada reiste erkannte er den Wert von guter Gesellschaft an unwirtlichen Orten. Nach einiger Zeit wurde das Geld knapp und es verschlug ihn nach London, ein Nest am anderen Ende der Welt und ein Tor zu Europa. Er entdeckte und genoss französischen Käse, spanischen Schinken und belgisches Bier.

Doch nach 5 Jahren fehlte im schließlich das wilde Neuseeland…

Zurück in Neuseeland wurde Nelson, ein Paradies zum Wandern und Mountainbiken, die neue Heimat. 4 Jahren später führte ein Jobwechsel ihn nach Auckland. Dort dauerte es nicht lange, bis Bevan sich im Windsurfen versuchte. Ein 3-wöchiger Urlaub auf Maui war eine gute Herausforderung – und am Ende war sein Wasserstart perfekt!

Schnell erkannte Bevan, dass es in Neuseeland kein gutes Wassersportzentrum gab, an dem man Material ausleihen konnte. Vor allem nicht sperriges Surfmaterial. Bei den Fluggesellschaften wurden die Kosten für Sportgepäck immer teurer und die erlaubte Menge an Freigepäck immer weniger.  Außerdem war es nahezu unmöglich, die Fluggesellschaften für Schäden am Material verantwortlich zu machen. Er war sich sicher, dass es da eine bessere Möglichkeit geben musste, um internationalen Besuchern das Leben einfacher zu machen auf Ihrer Reise nach Neuseeland.

In Zusammenarbeit mit Heidi entstand Water Nomads.

Water Nomads New Zealand | Tiaki
Recycle Reduce Reuse

Um weniger Müll zu verursachen benutzen wir bevorzugt  wiederverwertbare Gegenstände an Stelle von Wegwerfartikeln. 

Wir unterstützen das Tiaki Versprechen

Tiaki ist Maori und bedeutet „sich um etwas kümmern und es bewahren“. Diese Initiative von Tourism NZ gibt Tips, wie man als Reisender das Land bewahren kann.